Aktuelles

Mittwoch, 19. Dezember 2018

Belegungsplan Sportstätten SV Bad Buchau 1848 e.V.

Belegungsplan & Informationen zur Platzreservierung Sportstätten

B-Jugend mit TURNIERSIEG vor Rundenstart !!!

In den vergangenen Wochen bereiteten sich die B-Jugendlichen der Vereine Bad Buchau, Betzenweiler und Dürmentingen auf die Saison 2019/2020 vor. Dabei wurden neben intensiven Trainingseinheiten mehrere Vorbereitungsspiele ausgetragen. Im ersten Spiel zeigte der Bezirksstaffelvetreter Eberhardzell auf welchem Niveau sich gute Mannschaften in dieser Alterklasse bewegen. Nach einem ausgeglichenen Start erspielte sich der Gegner ein klare Überlegenheit und nutzte dies zu einem klaren Erfolg. In der nächsten Partie traf unser Team auf SGM Ertingen/Binzwangen. Hier erarbeitete sich unsere Elf nach einer Abtastphase eine klare Überlegenheit und gewannen verdient. Am vergangenen Wochenende veranstaltete der SV Dürmentingen sein alljährliches Jugendturnier. Dabei marschierte unsere Team am Freitag mit zwei Siegen und einem Unentschieden durch die Gruppenphase und erreichte das Finale. In diesem, gegen die SGM Sigmaringendorf/Krauchenwies/Göggingen (Bezirksstaffelvertreter), war die Entwicklung der vergangenen Wochen deutlich sichtbar. Beide Mannschaften zeigten eine klasse Partie, welche 0:0 endete. Im anschließenden Elfmeterschießen bersaßen unsere Jungs die etwas besseren Nerven und gewannen nach 8 Schützen auf jeder Seite mit 8:7!!!  

Das letzte Vorbereitungsspiel fand am Sonntagvormittag gegen Altshausen statt. Dabei waren unsere Jungs die ersten Minuten nicht auf dem Platz und lagen früh mit 2:0 im Rückstand. Dies änderte sich mit zunehmender Spieldauer, so dass der Ausgleich noch vor der Halbzeitpause gelang. In der zweiten Spielhälfte waren die Gegner unserem Tempo nicht gewachsen, so dass am Ende ein 7:3 Erfolg stand.

 

Zum Rundenauftakt reist unsere Mannschaft am kommenden Sonntag nach Ringingen. Spielbeginn dort ist um 11.00 Uhr. 

(Bericht: Georg Neubrand)

Unsere Kleinsten der "Freibeuter vom Federsee" hissen die Segel und stechen in See...

Vorbereitung läuft auf Hochtouren...

Nachdem die SG Oggelshausen/Kanzach/SVBB II und der SV 1848 Bad Buchau den Federseepokal mit guten Spielen hinter sich gebracht haben, geht’s weiter mit der Vorbereitung auf die neue Saison. Nach weiteren Einheiten, in denen das Trainerteam intensiv an Kondition, Taktik und Spielideen arbeiten; wartet schon am Freitag, 02.08. der nächste Leistungsvergleich auf die SG Oggelshausen/Kanzach/SVBB II, denn um 19:00h lädt das A-Klasse-Team des  SV Dürmentingen als Gastgeber zum Tanz… und unsere Bezirksligamannschaft zeigt am Samstag um 16:00h in Ummendorf, was sie aus der knappen Finalniederlage beim Federseepokal gelernt und als Erkenntnis mitgenommen haben!

Selbstverständlich sind Zuschauer auf beiden Sportplätzen gerne gesehen!  

Federseepokal - SVBB mit SGM Oggelshausen/SVBBII; Stafflangen und Dürmentingen in Gruppe B

Zu Gast beim Aufsteiger in LA...

Am Samstag, 20.07.19 lädt der Neu-Bezirksligist SV Langenenslingen zum Blitzturnier mit anschließender Beach-Party ins Stadion zum Zwiefalter-Klosterbräu-Cup!!!

Auftakt gelungen...

Nach einer lockeren Kennenlerneinheit und einem Ausdauertest gings am Freitag ab ins Trainingslager nach Kanzach um an der Grundfitness zu arbeiten. Nach einigen ordentlichen Einheiten und zwischenzeitlichem Aufenthalt auf dem Biberacher Schützenfest als Teambuildingmaßnahme stand dem SV 1848 Bad Buchau am Sonntag zum Abschluss, Landesligaaufsteiger SV Weingarten gegenüber. In Anbetracht der Vorgeschichte eine klare Sache, Bezirksligist mit schweren Beinen gegen frischen Landesligisten… doch die Jungs vom Federsee starteten zunächst sehr überzeugend und hatten in den ersten 10 Minuten gleich 2-3 gute Chancen, besonders Neuzugang Benni Maier machte anfangs über die linke Seite mächtig Dampf und konnte in der 11. Minute nur durch ein Faul gestoppt werden. Den klaren Elfmeter verwandelte Kapitän Fabi Bauer souverän zum 1:0… in der Folge hatten die Kurstädter noch einige gute Möglichkeiten und ließen sich von den Strapazen der vorangegangen Tage nix anmerken. Mit dem Laufe der 1. Hälfte kamen dann die Spielstarken Weingärtler immer besser ins Spiel und setzten ihrerseits  Akzente. Und Ihre Angriffsbemühungen fruchteten in einem guten Angriff über links auf die Grundlinie … ein cleverer Pass zurück auf die 16-er Kante und mit einem strammen Schuss lochte Weingarten zum 1:1 ein. Der sonst fehlerfreie Kevin Muranyi war machtlos. Bis zur Pause gewannen die Gäste mehr und mehr die Oberhand, der SVBB befreite sich mit geschicktem Konterspiel. Einen abgefangen Ball trieb Spielertrainer Daniel Hörtkorn über den Platz bis vor die Abwehr, mit zwei guten Doppelpasskombinationen mit Maik Frahs überspielten Sie die gesamte Innenverteidigung und Maik ließ sich allein vorm Tor nicht zweimal bitten… so stand es 2:1 in der 40. Minute! Etwas überraschend aber nicht unverdient.

 

In der zweiten Hälfte wechselte der SVBB dann auf einigen Positionen durch. Doch wer gemeint hatte dies würde dem Spielfluss einen Bruch zufügen, der hatte sich geirrt. Der Kader wirkt sehr ausgeglichen und die „Neuen“ fügten sich nahtlos in das System um Trainer Hörtkorn. Der Anfangs auf der linken Verteidigerposition spielende Jannik Martin rückte durch die Hereinnahme von Johannes Kleinheiz ins Mittelfeld vor und setzte dort auf der linken Seite weitere Akzente, einer seiner Flankenläufe schloss er mit einem klugen Pass in die Mitte ab, wo Spielertrainer Hörtkorn genau richtig eingestartet war und Dankeschön sagte, mit einem trockenen Abschluss ins Eck zum 3:1 in der 75. Minute. Vom SV Weingarten kam nicht mehr viel, die Abwehrreihen standen sehr kompakt, so dass Jonas Gnann, der in der 2. Hälfte das Tor hütete gerade 2 mal zupacken musste.

 

Zum Schluss kam nochmals Benni Maier ins Spiel für den ausgepumpten Jannik Martin und zeigte das er nicht nur die Linie runter rennen kann… mit einem klugen Pass durch die Mitte in die Schnittstelle der Abwehr auf Seppe Buck bereitete er in der 80. Spielminute das 4:1 exzellent vor. Das war dann auch der Endstand und ein wohl verdienter obendrein, die Jungs überzeugten mit großem Willen, guter Moral und teilweise schon sehr ansehlichem Passspiel. Fazit: Auftakt gelungen…  

 

 

 

E-Jugend macht´s schon wieder...

… nach dem Erreichen der Finalrunde des Landespokals in der Halle, holten sich die Freibeuter vom Federsee unter ihrem Trainer Franko Friedrich die Meisterschaft des Bezirks Donau! Aber die Jungs waren längst nicht satt… bereits im Vorjahr holten Sie sich den Pokal beim Turnier in Dettingen und wiederholten dieses Kunststück auch im Jahr 2019… in der Gruppe setzten sie sich zunächst gegen den SSV Ehingen-Süd, VfL Munderkingen, SG DettingenII, TSG Ehingen und die SGM Schelklingen durch und zogen ungeschlagen ins Halbfinale gegen Amendingen ein… durch ein 3:2 erreichten Sie das Finale und holten sich hochverdient mit einem erneuten 2:0 Sieg gegen Munderkingen den Titel zum 2. Mal hintereinander… Doch damit längst nicht genug… bereits eine Woche später stand das Turnier in Oberdischingen an… vor 3 Jahren gewann die E-Jugend dieses Turnier zum ersten mal und die nachrückenden Jungs ließen sich im Jahr darauf nicht lange bitten und verteidigten den Titel ihrer Vorgänger.  Und wie sagt man so schön: Aller guten Dinge sind 3 !! Also machten sich die Freibeuter vom Federsee auf und starteten erneut beim Turnier in Oberdischingen… Nach einem 1:0 Auftaktsieg gegen SG Öpfingen gings los; von einem  3:0 über den SSV Ehingen-Süd, einem 4:0 über Ringingen und einem 2:0 gegen MunderkingenII gings ungeschlagen direkt ins Viertelfinale…. Wo erneut die SG Öpfingen mit ihrer Zweiten wartete. Durch ein deutliches 3:0 erreichten die Jungs das Halbfinale gegen die Hausherren aus Oberdischingen… durch einen Elfmeter kam man sogar in Rückstand ehe durch 2 sehr schön herausgespielte Treffer das Finale fix gemacht werden konnte… Im Finale wartete mit den ebenfalls ungeschlagenen Kickern vom  TSV Blaubeuren ein echter „Brocken“ und das Ergebnis bestätigte die Vermutung ; nach regulärer Spielzeit stand es 1:1… zunächst stand eine Verlängerung an und diese nutzten die Fussballer vom Federsee mit einem  schön herausgespielten Treffer gingen sie nicht nur in Führung, sie hielten das Ergebnis bis zum Abpfiff und holten sich endgültig den Pokal … Glückwunsch !!! Oder wie unser Abteilungsleiter sagte: „gibt’s eigentlich noch irgendeinen Pokal den Ihr noch nicht gewonnen habt??“

Nach Biathlon folgt zum Auftakt 1. Härtetest gegen Landesligist

Daniel Hörtkorn startet beim SV Bad Buchau mit einer gelungenen Pressekonferenz

Der Bezirksligist SV Bad Buchau eV geht neue Wege und stellte zum ersten Mal seinen neuen Trainer in Form einer öffentlichen Pressekonferenz allen Fans, Gönnern, Sponsoren und Interessierten vor.

Peter Beck eröffnet die Pressekonferenz und bedankt sich für das Kommen so vieler Interessierter (der Saal ist komplett voll) und insbesondere bei Rolf Preißing (langjähriger Unterstützer und stellv. Vorsitzender WLSB) und Thomas Bürker als Vertreter eines Hauptsponsors Fa. Kessler und der Stadt Bad Buchau als aktives Gemeinderatsmitglied.

Moderator Jens Polm übernimmt und stellt die ersten Fragen an Daniel.

(Foto: Klaus Weiß SZ)

Auf dem Bild von links stehend: Lukas Maier, Mike Frahs, Kai Vogelgesang (Neuzugänge A-Jugend); Jens Polm (Pressesprecher) Von links sitzend: Fabian Baur (Käptn 1. Mannschaft) Benjamin Maier (Neuzugang FV Neufra), Daniel Hörtkorn (Spielertrainer FV Ravensburg), Peter Beck (Abteilungsleitung & Trainerteam), Lukas Schuster (Trainerteam Taktikfuchs), Peter Münch (Urgestein des SVBB & Abteilungsleitung)

Bereits die erste Antwort, wie er denn ausgerechnet auf den SVBB gekommen wäre, gab es erstes Gelächter… ein guter Freund von ihm, EX-SVBB-Legende und Model Simon Lorinser; der ausgerechnet seit dieser Woche in allen Schlagzeilen aktiv vertreten ist durch seine neue Liebe Jenny Elvers, hat Daniel den SVBB ans Herz gelegt!!!

 

Seine Vita ist beeindruckend: Jugend beim SSV Ulm, SC Pfullendorf, SV Schaffhausen (2. Schweizer Liga), FV Ravensburg. Bevorzugte Position zentrales Mittelfeld und Höhepunkte seiner Laufbahn waren das Pokalspiel mit Schaffhausen gegen die Grashoppers Zürich, Pokalsieg mit dem FV Ravensburg und das Spiel der lindauer Auswahl gegen den FC Bayern München… wo auch sein persönliches Vorbild Thiago spielt.

 

Auf die Fragen des Pressesprechers und aus dem Publikum antwortet der erst 31-jährige Neu-Coach überraschend souverän und sachlich! Ein Saisonziel ließ er sich nicht entlocken, da er immer von Spiel zu Spiel schaut, genauso wie bei der Pokalrunde, die er stets als sehr reizvoll empfand, da es eben genau auf dieses eine Spiel ankommt in dem man alles abrufen muss/sollte. Die Schwankungen in den Leistungen der abgelaufenen Saison beim SVBB erklärt er sich, als Aussenstehender damit, dass es sich um eine sehr junge Mannschaft handelt, der Altersdurchschnitt liegt immerhin bei erst 22,5 Jahren (trotz hinzurechnen seines Alters von 31 und des Oldies Viktor Hasenkampf 34). Aber genau darin sieht er auch den Reiz und mit einen Grund dafür, dass er in Bad Buchau als Spielertrainer eingestiegen ist, eine entwicklungsfähige junge Mannschaft… Wer jetzt beim Namen Viktor Hasenkampf hängen geblieben ist… ja, auch Viktor wird unter Daniel noch ein Jahr dranhängen und versuchen dem SVBB weiterzuhelfen, schließlich spielte auch er einst in Ravensburg!! Und um das Gefüge für die neue Saison abzuschließen ergänzte Abteilungsleiter Peter Beck, dass man als Neuzugänge 3 sehr gute A-Jugendspieler und zusätzlich noch einen Offensivspieler vom FV Neufra hinzgewinnen konnte: Benjamin Maier, aus der Jugend von Pflummern, über Neufra nach Pfullendorf (wo er sich unglücklich verletzte)kommend, weiter über den TSV Berg zurück nach Neufra und nun zur neuen Saison die Außenbahnen  des SVBB „beflügeln“ soll. Benni ist mit 29 Jahren im besten Fußballalter und heiß auf die neue Herausforderung am Federsee. Daniels bevorzugtes System 3-4-3 dürfte in der Offensive gerne auf solche Verstärkung bauen!

 

Und Abgänge? Wird nachgehakt… „Abgänge gibt es zum aktuellen Zeitpunkt keine!“ erwidert Peter Beck.

 

Durch die erfahrenen Zugänge erhofft sich der SVBB für die kommende Saison endlich mehr Stabilität im Team, ergänzt Lukas Schuster auf die Frage hin, wie sich die Interims-Trainer der vergangenen Saison die Leistungsschwankungen erklären? Da spielt der Kopf eine entscheidende Rolle, ergänzt er noch und hofft ebenfalls auf die Energie des neuen Trainers.

 

Daniel nimmt die hohe Erwartungshaltung ihm gegenüber gelassen zur Kenntnis, dies liegt sicher einerseits daran dass der junge Vater (10-monatiges Töchterchen) in seiner Familie eine ruhige Basis hat und sich andererseits ganz klar darüber Bewusst ist, was er zu tun hat. Wir wünschen Ihm bestes Gelingen und verbleiben mit den einschwörenden Worten von Urgestein Peter Münch: „Jetzt habt ihr mal einen Trainer der selbst mit vorangeht und anpackt, jetzt liegt es an jedem Einzelnen von euch hier richtig mitzuziehen und wenn alle mitziehen, dann kann alles möglich sein!!!“

 

CHAMPIONS-LEAGUE im Federseestadion

E-Jugend holt sich nach spannendem Finale die Meisterschaft 2019

Am MIttwoch kam es um 18:00h auf dem Bittelwiesensportplatz zum Show-Down zwischen dem SV Oberdischingen und der SGM Bad Buchau/Kanzach.

Beiden Teams merkte man zunächst die Nervosität an, viele lange Bälle und jeder versuchte das Spielgerät möglichst von seinem Tor fern zu halten... so langsam übernahm das Heimteam vom Federsee das Spielgeschehen und nach einigen guten Chancen trafen sie endlich zur 1:0 Führung. Trotz der verdienten Pausenführung waren die Kicker vom SV Oberdischingen immer gefährlich und kurz nach der Pause zeigten sie auch, dass sie zurecht im Finale standen. Innerhalb von 3 Minuten drehten sie die Partie und gingen mit 2:1 in Führung. Die wilden Kicker vom Federsee schüttelten sich kurz und fanden dann zurück zu ihrem Spiel und kombinierten immer besser durch die gegenerischen Reihen. Die Belohnung war ein 5:2 Sieg und die E-Jugend Meisterschaft 2019!!!

Wir graturlieren von links: Yannis Hofmann, Ole Beck, Samuel Zerdak, Julian Weber, Leon Simic, Edwin Still, Eric Brodt, Jonas Leidig, Fabian Marin, liegend: Keeper Benni Wörz und Trainer Franko Friedrich.... Ihr send BESCHDE !!!

Aktive Mannschaft nimmt an DKMS-Typisierungsaktion teil !!!

 Jürgen Melzer, Ur-Oggelhausemer; Kicker beim SV Dürmentingen und mit seiner Praxis für Physiotherapie (Therafit-Zentrum in Aulendorf) stets offen dafür, wenn es darum geht Menschen in Not zu helfen!!!

So kam ihm auch die Idee, eine Typisierungsaktion zur Hilfe für Blutkrebserkrankte durchzuführen. Am Tag der offenen Tür seiner Praxis fand die Aktion statt und als langjährige Freunde und Partner ließen sich unsere Fußballer nicht lange bitten und kamen natürlich gerne nach Aulendorf um sich in der Datenbank aufnehmen zu lassen... eine tolle Sache bei der allesamt mit viel Herz dabei waren !!!

https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-ravensburg/aulendorf_artikel,-typisierungsaktion-am-wahlsonntag-in-aulendorf-_arid,11056915.html

SENSATIONELL !!! E-Junioren erreichen Halbfinalrunde beim WFV-Hallen-Landes-Pokal

Nachdem unsere Jüngsten Freibeuter vom Federsee (2008/09-er) bereits die Outdoor-Runde mit dem 1. Platz und überragenden 100 Toren geentert hatten, erreichten Sie bei der Hallen-Bezirkspokalrunde einen hervorragenden 2. Platz.

Mit diesem Erfolg auf Bezirksebene erreichten die wilden Kerle die Vorrunde des WFV-Landespokals... ausgespielt in Haigerloch. 

Dort schlugen sich die Kids um Trainerteam Franko Friedrich und Michael Leistmeister so gut, mit tollen Ergebnissen über FC Burladingen 1:0; TSV Detingen; SGM Winzeln; SSV Reutlingen 1:1 (späterer Sieger!!!); dass sie dadurch so überraschend, wie hochverdient  in die 2. Zwischenrunde (Halbfinalrunde) einzogen!!!

Am 17.02.2019 bestritten die E-Junioren der Spielgemeinschaft Bad Buchau/Kanzach die 2.
Zwischenrunde der WFV Landes-Hallenmeisterschaft in Neu Ulm.

Die SGM befand sich somit  im erlesenen Kreis der besten 24 Mannschaften von über 4.000 Teams im WFV.

Trotz toller Spiele und vollem Einsatz konnte die Endrunde gegen starke Gegner leider nicht erreicht werden. Nach unglücklichen Unentschieden, verloren die Jungs denkbar knapp gegen die späteren Finalteilnehmer des SSV Ulm und die TSV Neu Ulm jeweils nur 1:0. Diese behielten auch gegen die restlichen Mannschaften die Oberhand und qualifizierten sich so für die Endrunde.

Unsere Jungs können äußerst stolz auf sich sein !!!!!
Zumal namhaften Gegnern wie SSV Reutlingen oder FV Ravensburg ein Unentschieden abgetrotzt
werden konnte.

 

Das Bild zeigt v. l.  n. r.: Ole Beck, Samuel Zerdak, Eric Brodt , Julian Weber, Trainer
Franko Friedrich, Fabian Marin, Jannis Hofmann, Edwin Still. Kniend: Benni Wörz, es fehlen Co-
Trainer Michael Leistmeister und Jonas Leidig

Die Freibeuter vom Federsee entern den Winter-Cup 2019 !!!

(Auszug aus der schwäbischen Zeitung, vielen Dank)

WINTERCUP 2019

Vorbereitung 2019

Kader A-Junioren Saison 2017/ 2018

Trainingszeiten sind Montag, Mittwoch und Freitag jeweils um 19 Uhr.
Trainer: Peter Beck
Torwarttrainer: Karl Kley
Betreuer: Antonio Rodriguez, Sebastian Münch, Johannes Bin
Kader: Barta Luca
Beck Luca
Buck Loris
Diakite Ibrahim
Dörner Jan
Eberhard Thomas
Frahs Maik
Grimm Lukas
Hader Maximilian
Hafner Jakob
Hager Brahne
Hanika Jan
Kettnaker Rico
Mayer Lukas
Pfeiffer Felix
Schlegel Rico
Schubert Noah
Vötsch Walter
Vogelsang Kai